Perumoto
DE | ES | EN

Blaue Augen in Oxapampa und Pozuzo

oxapampa

Diese Orte werden leider sehr wenig besucht, diese Region gehört aber bestimmt zu einer der schönsten Gegenden von Peru. Neben der interessanten und historischen Geschichte der Einwanderung hat die Region aber bestimmt noch viele Reize anzubieten. Bereits 1859 siedelten sich hier Österreicher und Deutsche an. Laut einem Schild am Ortsausgang nennt sich Pozuzo "la Ășnica colonia Austro – Alemana del mundo" "Die einzige österreichisch - deutsche Kolonie der Welt“. Die Nachkommen pflegen noch heute einige Traditionen aus ihren HerkunftslĂ€ndern, die deutsche Sprache ist aber vielen abhanden gekommen. Sie haben sich an die Eigenschaften der Urwaldlandschaft angepasst und haben z.B. aus dem Apfelstrudel einen Bananenstrudel entwickelt. Ihre wichtigste wirtschaftliche AktivitĂ€t ist die Rinderzucht.

 

Dieses Tal befindet sich in Pasco, Oxapampa, und ist von einer wunderbaren Urwaldlandschaft umgeben, mit einer angenehmen Höhe von 700 m. Von Lima aus ist es 460 km entfernt. In dieser Reise fĂ€hrt man durch die drei verschieden Landschaften Perus: KĂŒste, Gebirge und Urwald.

 

Nationalpark Yanachaga-Chemillen. Der Weg nach Pozuzo fĂŒhrt durch diesen Nationalpark, in dem man in der tiefeingeschnitteten Huancabamba-Schlucht eine hervorragende Landschaft beobachten kann. Der Nationalpark ist 122000 ha groß und befindet sich auf den Yanachaga-Höhen, die die TĂ€ler Oxapampa-Pozuzo und PalcazĂș trennen. Hier wird ein Teil des peruanischen Hochurwaldes geschĂŒtzt und somit verschiedene biologische SchĂ€tze. Man kann den Nationalpark Yanachaga-Chemillen ĂŒber Oxapampa oder ĂŒber PalcazĂș erreichen. Die Einheimischen haben lĂ€ngst erkannt, dass das richtige Fortbewegungsmittel ein Enduro Motorrad ist. Die Schotterpisten verlangen nach gutem GerĂ€t und erfahrenen Piloten.

 

Von Lima aus fĂ€hrt man ĂŒber die Landstraße zunĂ€chst zum Ticlio (4818 m hoch), dann vorbei an La Oroya (3740 m, 180 km von Lima entfernt), Tarma (2247 m, 230 km), San RamĂłn (820 m, 293 km), La Merced (751 m, 305 km) bis hier ist die Strasse asphaltiert. Hier ĂŒbernachten wir jeweils, bevor wir am anderen Tag die Schotterpiste nach Oxapampa (1814 m, 385 km) unter die RĂ€der nehmen. Übernachtung in Oxapampa und am anderen Tag geht es dann weiter nach Pozuzo (824 m, 472 km).

 

oxapampa_1

Diese 1 Wochen Tour bietet PERUMOTO als zusĂ€tzliches Abenteuer im Anschluss an die Tour auf den Spuren der Inkas an. Die Tour ist jedoch nur geeignet fĂŒr Motorradfahrer die schon ĂŒber eine grosse Erfahrung verfĂŒgen und auch schon lĂ€ngere Touren im GelĂ€nde bestanden haben.  

 

Lima Wetter